Flugangst bekämpfen

Flugangst bekämpfen – Effektiv und nachhaltig mit Hypnose

Das Reisen mit dem Flugzeug – Was für die einen zum Arbeitsalltag und Urlaubsvergnügen gehört, ist für die anderen eine absolute Horrorvorstellung. Wieso manche Menschen daran leiden und wie sich Flugangst ganz einfach durch Hypnose München bekämpfen lässt, erfahren Sie hier.

Flugangst – Definition

Die Flugangst definiert nicht eine Angst an sich. Sie lässt sich in 5 verschiedene Ängste splitten, die hinter der eigentlichen Flugangst stecken:

Angst vor der Angst

Viele Menschen empfinden Angstgefühle als unangenehm oder sogar völlig unerträglich. Sie wollen demnach jegliche Situationen vermeiden, in denen sie Angst bekommen könnten – so auch das Fliegen.

Angst vor Kontrollverlust

Viele Menschen haben Angst davor, die Kontrolle über sich selbst zu verlieren und aus Angst laut zu schreien, sich zu übergeben oder ohnmächtig zu werden. Demnach meiden sie aus Schamgefühl Situationen in denen das der Fall sein kann.

Klaustrophobie

Wer unter Klaustrophobie leidet, hat krankhafte Angst vor engen, geschlossenen Räumen. Deshalb fürchten viele Menschen mit Klaustrophobie auch das beengte Sitzen im geschlossenen Flieger.

Höhenangst (Akrophobie)

Ein anderer Angstschwerpunkt im Flugzeug kann die Höhenangst sein. Schließlich befindet sich ein fliegendes Flugzeug um die 10.000 m über dem Erdboden. Allein ein Blick aus dem Fenster kann bei Betroffenen regelrechte Panik hervorrufen.

Angst vor Katastrophen

Viele Menschen haben keine Angst vor dem Fliegen an sich, der Höhe oder dem beengten Raum. Sie fürchten sich vor möglichen Horrorszenarien wie z.B. Turbulenzen, Notlandungen, Beinahe-Crashs oder Flugzeugabstürzen.

Wie entsteht Flugangst?

In der Regel ist Flugangst nicht angeboren, sondern entwickelt sich durch unangenehme Erfahrungen oder Erlebnisse. Diese können sich tief in das Unterbewusstsein festsetzen und dort zu negativen Konditionierungen führen. Die Flugangst verhindert das Reisen zu den schönsten Orten der Welt oder die Teilnahme an einer (für die Karriere) wichtigen Geschäftsreise. Damit raubt sie ein Stück Lebensqualität. Deshalb sollten Betroffene versuchen, die Flugangst zu bekämpfen. Am besten gelingt das mit einer Hypnosetherapie.

Wie genau lässt sich Flugangst durch Hypnose bekämpfen?

Hypnose ist die ideale Behandlungsmethode, um Flugangst zu bekämpfen, denn sie ist schonend, schnell, effektiv und nachhaltig! Wie bei ärztlichen Eingriffen ist auch hier ein ausführliches Beratungsgespräch notwendig. So kann sich der Hypnotherapeut ein genaueres Bild der Angst machen und das passende Hypnoseverfahren vorbereiten.

Die Hypnose hilft dabei positive Gefühle, wie etwa Entspannung oder Freude, mit dem Fliegen zu verbinden, zu speichern und in entsprechenden Situationen abzurufen. Während der Therapie befindet sich der Klient zwar im sogenannten Trance Zustand, ist aber weiterhin Herr seiner Sinne und kann die Sitzung bei Bedarf jederzeit abbrechen. Entgegen vieler falscher Annahmen, ist man dem Hypnotherapeuten nicht ,,ausgeliefert’’.

Die Hypnosetherapie, um Flugangst zu bekämpfen, läuft im Genaueren folgendermaßen ab:

  • Induktion: Der Klient wird Schritt für Schritt in den Trance Zustand geleitet, was eine direkte Verbindung zum Unterbewusstsein schafft. Der Klient liegt in Tiefenentspannung.
  • Vertiefung: Der Trance zustand wird verstärkt. Der Klient denkt, träumt, schweigt oder lässt seinen Gedanken freien Lauf. Dabei behält er seinen vollen Willen.
  • Wirksuggestion: Negative Assoziationen wie „Sitzen in einem Flugzeug = Panik“ werden mit Hilfe von Suggestionen (Zuflüsertungen) durch neue Verknüpfungen ersetzt, z.B. ,,Sitzen im Flugzeug = Entspannung’’ oder ,,Sitzen im Flugzeug = dem Reiseziel näher sein’’.
  • Exduktion: Die Hypnose wird aufgelöst. Klienten fühlen sich meist hellwach, positiv und entspannt.

Mit jeder Sitzung lösen sich die alten Assoziationen immer mehr und die neuen Verbindungen verfestigen sich. Je nach Ausmaß der Flugangst, variiert auch die Anzahl der nötigen Therapiesitzungen.

Flugangst bekämpfen mit Hypnose – Fazit

Flugangst umfasst verschiedene Ängste, wie z.B. Klaustrophobie, Höhenangst oder die Furcht vor einem Flugzeugabsturz. Da Flugangst die Lebensqualität massiv beeinträchtigen kann, sollte man versuchen, sie zu lösen. Die effektivste, schonendste und nachhaltigste Methode ist die medizinisch anerkannte Hypnose. Während der Hypnotherapie wird das Unterbewusstsein dazu angeregt, alte Assoziationen zur Flugangst und mögliche Auslöser zu erkennen und dauerhaft aufzulöse, sodass man entspannt und eventuelle sogar mit Freude wieder Fliegen kann.

© leungchopan – stock.adobe.com

Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, um Zugriffe darauf zu analysieren und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • email hidden; JavaScript is required

  • Widenmayerstraße 4580538 München
7 ChIJBaNu05t1nkcR4ExLHdIJXDk