Sporthypnose

Leistungssteigerung durch Sporthypnose

Ihre Leistungen als Profi- und Hobbysportler können Sie wesentlich steigern, indem Sie Sporthypnose während einer Hypnosetherapie München anwenden lassen. Denn oft ist es wirkungsvoller nicht nur den Körper zu trainieren, sondern auch den Geist.

Was ist Sporthypnose?

Die Sporthypnose hilft psychisch bedingte Leistungsdefizite schnell und nachhaltig zu überwinden. Dadurch soll die sportliche Leistung bei Wettbewerben und die Chance auf einen Sieg erheblich gesteigert werden. Die Sporthypnose eignet sich für so gut wie jede Sportart.

Folgende Ziele werden durch die Sporthypnose erreicht:

  • Auflösung von Ängsten und Blockaden
  • Erreichen konstanter Leistungen
  • Mobilisieren eigene Ressourcen und Energien
  • Fördern der Motivation zum Sport

  • Stärkung des Selbstvertrauens
  • Guter Umgang mit Misserfolgen
  • Ausschaltung von Ablenkungen
  • Beeinflussung der Schmerzwahrnehmung
  • Aktivieren der Selbstheilungskräfte

Wieso wirkt Sporthypnose?

Weil Hypnose in das Unterbewusstsein eingreift und so ungeahnte Antriebe und Kräfte weckt. In unserem Inneren können wir auf manche Ressourcen vollumfänglich zugreifen – andere Ressourcen müssen erst noch aktiviert werden. Das Unterbewusstsein steuert auch alle unsere körperlichen Ressourcen.

Ängste, Blockaden und andere emotionale Zustände hindern uns oftmals daran, unser komplettes körperliches Leistungspotential zu erreichen. Durch die Sporthypnose kann der emotionale Zustand so reguliert werden, dass sich in Momenten des Wettbewerbs positive Gefühle, Konzentration und Entspannung breit machen. Die Leistung wird dann nicht mehr durch negative Gedanken gehemmt.

Ein anschauliches Beispiel wäre hier das Ansehen eines Horrorfilms: Stellen Sie sich vor, sie sitzen im Kino und sehen auf der großen Leinwand eine blutrünstige Szene. Auch wenn Sie wissen, dass es reine Fiktion ist, schüttet Ihr Körper Adrenalin aus und Ihr Puls steigt immer weiter. Ihr Körper reagiert ähnlich wie in einer echten Gefahrensituation, da Ihr Unterbewusstsein in so einem Fall nicht zwischen Realität und Vorstellung/Fiktion unterscheiden kann. Und genau dieses Prinzip macht sich die Sporthypnose zu Nutze. Während der Sporthypnose durchleben Sie in der Trance bestimmte Bewegungsabläufe, ohne dass Sie sie tatsächlich ausführen – Situationen in denen Sie absolute Höchstleistung erbringen. Alle Blockaden, die Sie bisher gebremst haben, werden während des trancartigen Zustandes erkannt und aufgelöst. Zusätzliche Zuflüsterungen (Suggestionen) sollen verhindern, dass negative Gedanken Sie in Zukunft erneut bei sportlichen Aktivitäten beeinträchtigen könnten.

Mögliche Suggestionen in der Sporthypnose:

  • "Ich beherrsche meine Sportart voll und ganz."
  • "Ich werde mich auf das Hier und Jetzt konzentrieren."
  • "Ich werde die neue Performance mit Selbstbewusstsein aufführen."

Die durch Sporthypnose erzielte Leistungssteigerungen kann große Ausmaße haben. Selbstverständlich müssen Sie nach wie vor Ihr körperliches Training fortsetzen, denn nur zusammen mit ausreichenden körperlichen Konditionen lässt sich die Leistung steigern.

Sporthypnose mit Konzentrationstraining verbinden

Alle Eindrücke, egal ob von innen oder außen, nimmt der Mensch bewusst, aber auch unterbewusst wahr und verarbeitet sie. Verbindet man die Sporthypnose mit Konzentrationstraining, können Sie lernen sich nur auf die wichtigen Reize zu fokussieren und ablenkende Eindrücke auszublenden.

Copyright Hinweis: © stock.adobe.com: sonne_fleckl

Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, um Zugriffe darauf zu analysieren und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • email hidden; JavaScript is required

  • Widenmayerstraße 4580538 München
7 ChIJBaNu05t1nkcR4ExLHdIJXDk