Selbsthypnose Gründe

Gründe für negative Selbsthypnose Erfahrungen und Alternativen

Mit der Selbsthypnose können Sie allein Verhaltensmuster, Ängste oder Süchte bezwingen. Die Selbsthypnose umfasst eine Vielzahl von Techniken und Methoden der Hypnosetherapie München. Diese werden eigenständig als Selbsthilfe umgesetzt. Dazu bringen Sie sich selbst in einen tranceartigen Zustand und/oder ziehen eine Hypnose-CD bzw. Audio-Dateien oder eine Buch als Unterstützung zur Seite. Auch wenn Selbsthypnose Erfahrungen durchaus positiv sind, gibt es auch viele negative Erlebnisse. Im Folgenden erfahren Sie einige wichtige Aspekte zum Thema negative Selbsthypnose Erfahrungen.

Selbsthypnose Erfahrungen

Wieso negative Selbsthypnose Erfahrungen?

Negative Selbsthypnose Erfahrungen beruhen größtenteils darauf, dass sich Zweifel bezüglich der Wirksamkeit anbahnen. Hypnose ist reine Kopfsache und kann natürlich nicht funktionieren, wenn das Unterbewusstsein Hypnose für falsch oder unwirksam hält. Das bedeutet jedoch nicht, dass Hypnose oder Selbsthypnose nicht wirklich funktionieren. Wenn man mit Kopf und Herz bei der Sache ist, klappt das auch, so wie bei anderen Dingen im Leben. Denn sich fallen lassen zu können, ist bei der Hypnose das Wichtigste, um so tief in das Unterbewusstsein gelangen zu können, dass vorherrschende Problematiken bekämpft werden.

Auch eine übermäßige oder unrealistische Erwartungshaltung gegenüber der Hypnose/Selbsthypnose ist oft ein Problem. Treten nicht umgehend Besserungen auf, halten viele die Selbsthypnose für unwirksam und beschäftigen sich nicht mehr weiter damit.

Ein weiterer Faktor für negative Selbsthypnose Erfahrungen sind falsch formulierte Zuflüsterungen. Diese sogenannten Suggestionen sind Botschaften, die so oft im Unterbewusstsein wiederholt werden, bis eine Sucht oder Phobie besiegt wurde. Nur wenn diese Suggestionen richtig formuliert werden, bringen sie auch einen Nutzen.

Richtige Suggestionen:

  • positiv, ohne Negationen (nicht, kein etc.)
  • Gegenwartsform
  • "Ich" am Anfang
  • möglichst kurz
  • Ziel sollte formuliert werden

Beispiel: "Ich ernähre mich immer gesund."

Oft kursieren falsche Selbsthypnose Anleitungen im Netz. Deren Befolgung hat oftmals keinen Effekt, da die Selbsthypnose individuell gestaltet wird und man sich nicht zwanghaft an einen ,,Plan’’ halten sollte. Daher bedarf es maßgeschneiderter Strategien, um Selbsthypnose erfolgreich zu praktizieren und um positive Selbsthypnose Erfahrungen zu machen.

Die Selbsthypnose kann auch nicht klappen, wenn Sie – bewusst oder unbewusst – unter Ängsten, Süchten, Depressionen, Ess- oder Persönlichkeitsstörungen leiden, die aus einem bestimmten, verdrängten Erlebnis aus der Vergangenheit entstanden sind. Hypnosetherapeuten wissen, wie man an das Unterbewusstsein eines Menschen herankommt, um es von den negativen Erfahrungen zu befreien.

Selbsthypnose Erfahrungen – Fazit

Wie Sie sehen, werden nicht ohne Grund zahlreiche negative Selbsthypnose Erfahrungen gemacht. Deshalb sollte man sich nicht allein auf Erfahrungsberichte verlassen.

Um das Potenzial der Hypnose voll und ganz auszuschöpfen, sollten Sie sich in eine konventionelle Hypnosetherapie mit einem erfahrenen Therapeuten bzw. einer erfahrenen Therapeutin begeben. Nur so haben Sie die Sicherheit, dass die Hypnose effektiv anschlägt.

Wenn auch Sie Ihre Lebenskrisen mit einer Hypnosetherapie in den Griff bekommen wollen, dann kontaktieren Sie mich. Ich freue mich darauf, Ihnen zu mehr Lebensqualität zu verhelfen.

Copyright Hinweis: © stock.adobe.com: thingamajiggs

Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, um Zugriffe darauf zu analysieren und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • email hidden; JavaScript is required

  • Widenmayerstraße 4580538 München
7 ChIJBaNu05t1nkcR4ExLHdIJXDk