Hypnotherapie München zur Behandlung des Reizdarmsyndroms

Eine darmzentrierte Hypnotherapie München kann für Patienten, die unter dem Reizdarmsyndrom leiden, eine wirksame und nachhaltige Behandlungsalternative sein. Während andere Methoden nur bedingt Erfolg versprechen, konnte die Wirksamkeit der Hypnosetherapie München bereits wissenschaftlich in mehreren Studien nachgewiesen werden.

Alleine in Deutschland leiden mehrere Millionen Menschen an dem Reizdarmsyndrom. Während die Betroffenen aus organischer Sicht gesund sind, verspüren sie dennoch unerträgliche Schmerzen und Beschwerden. Nach Definition kann man von einem Reizdarmsyndrom sprechen, wenn keine Organschädigung vorliegt und dennoch wiederkehrende bauchbezogene Schmerzen oder Missempfindungen an mindestens 3 Tagen im Monat in den letzten 3 Monaten aufgetreten sind. Begleitet werden die Schmerzen häufig von Verstopfung, Durchfall oder einem Wechsel zwischen den Stuhlunregelmäßigkeiten. Trotz der Beschwerden begeben sich lediglich 50 Prozent der Betroffenen in eine medizinische Behandlung. Für viele Menschen scheint die Krankheit ein unangenehmes Thema zu bleiben, das gerne verschwiegen wird. Dieses Verhalten wird durch die Tatsache verstärkt, dass noch keine effektive schulmedizinische Behandlung existiert. Da es sich bei dem Reizdarmsyndrom um eine psychosomatische Erkrankung handelt, wurde jedoch bereits seit Jahrzehnten die Wirksamkeit von alternativen Behandlungsmöglichkeiten erprobt. Neben einer Psychotherapie wurde auch die Heilkraft der Hypnotherapie München getestet. Die Hypnotherapie München hat sich dabei als sehr wirksam herausgestellt und konnte die Leiden der Versuchspersonen kurzfristig und auf lange Sicht deutlich verringern.

Hypnotherapie München – nachgewiesen effektiv

Antidepressiva, Antibiotika, Mittel gegen Durchfall oder Verstopfung und verschiedene Diäten und Umstellungen der Ernährung wurden und werden bei Patienten mit dem Reizdarmsyndrom getestet und zeigen leider nur bedingt Wirkung. Während viele Betroffene gar nicht auf die Behandlung anspringen, stellen sich bei anderen nur kurzfristig Verbesserungen ein. Auch Reflexzonenmassagen oder ballaststoffreiches Essen können keine nachweislichen Erfolge erzielen, sodass Patienten in der Regel mit ihrem „Schicksal“ alleine gelassen werden. Diese Situation verstärkt die psychische Belastung und erschwert dadurch den Grad des Reizdarmsyndroms, wodurch ein gewisser Teufelskreis entsteht, da vermutet wird, dass Stress und psychische Belastungen zu einem Reizdarm beitragen beziehungsweise diesen auslösen können. Aufgrund dieser Tatsache wurde in verschiedenen Studien der Effekt einer Hypnotherapie München erforscht. Die Ergebnisse dieser Tests sprechen eine eindeutige Sprache: So konnte bei über 80 Prozent der Testpersonen eine positive Reaktion festgestellt werden. Auch bei den Langzeitstudien wurde dieser Trend bestätigt und zudem erklärt, dass die Hypnotherapie München auch eine Reduktion der psychischen Beschwerden bewirkte.

Hypnotherapie München – darum hilft sie gegen das Reizdarmsyndrom

Während einer Hypnotherapie München wird der Patient darauf fokussiert, sich so sehr auf eine bestimmte Vorstellung zu konzentrieren, dass er nichts anderes mehr wahrnimmt. Dadurch wird er für Gedanken empfänglich, die der Therapeut vorgibt. So kann dem Kranken suggeriert werden, dass sein Magen-Darm-Trakt ruhig und rhythmisch funktioniert und er die Kontrolle über seinen Darm übernehmen kann. Zudem können Methoden der Hypnotherapie München dazu genutzt werden, das Selbstbewusstsein des Betroffenen zu stärken. Dies hat zur Folge, dass der Therapierte Ängste abbaut, was sich wiederum positiv auf die psychosomatische Erkrankung auswirkt.

Sollten Sie noch nähere Informationen zu den Studien oder zu meiner Hypnotherapie München benötigen, können Sie Ihre Fragen gerne an mich richten. Sie können mich über E-Mail oder Telefon erreichen.

Copyright Hinweis: © Depositphotos.com/Rangizzz

  • email hidden; JavaScript is required

  • Widenmayerstraße 4580538 München
7 ChIJBaNu05t1nkcR4ExLHdIJXDk