Hypnose München – Hilft gegen Angststörungen

Leider leiden viele Menschen unter Angstgefühlen und Panikattacken. Wenn man sich das Konzept Angst mal etwas distanziert anschaut, wird man schnell auf den Punkt kommen, dass Angst etwas ganz essentielles in unserem Leben ist. Ängste sind im Endeffekt lebensnotwendig. Denn sie schützen uns indem sie uns auf Gefahren aufmerksam machen. Bei dem Angstgefühl verändert sich die Gefühlslage des Körpers quasi blitzartig. Unbekannte Kräfte werden freigesetzt um gegen die Gefahr zu bestehen. Diese Reaktion des Körpers ist eine ganz Natürliche. Wie Hypnose München verrät, nennt sich die Angst die dieses Phänomen beschreibt auch Signalangst. Diese Angst ist gut und kann in lebensbedrohlichen Situationen den Unterschied machen. Aber es gibt auf Grund der psychisch-physischen Gegebenheit der Menschen auch viele Ängste die unbegründet sind und ausgelöst werden ohne, dass eine wirkliche Lebensgefahr besteht. Diese Ängste hingegen können schädlich für den Mensch sein. Solche Ängste haben viele. Die Angst vor einer Gruppe von Leuten reden zu müssen oder die Angst vor bestimmten Dingen (Phobien). Diese Angstgefühle können teilweise soweit gehen, dass regelrechte Panikattacken ausbrechen und die betroffene Person einen erheblichen Kontrollverlust erlebt. Hypnose München kann helfen diese Angstgefühle zu bekämpfen. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen im heutigen Blogeintrag genaueres zu diesem Thema erzählen.

Hypnose München – Angst ist nicht gleich Angst

Wie bereits angesprochen ist Angst nicht immer gleich Angst. Quasi rationale Ängste wie wenn man bedroht wird sollten auf jeden Fall als Warnsignale gesehen werden. Quasi irrationale Ängste wie die Angst der offenen Rede hingegen sind unbegründet und können durchaus mit Hilfe der Hypnose München bekämpft werden. Das größte Problem dabei ist, dass sich in der Regel alle Angstpatienten intensiv mit ihren Ängsten beschäftigen und es nicht schaffen diese Ängste zu kontrollieren und zu rationalisieren. Dieser Kontrollverlust führt in der Regel kurz über lang zu einer Verschlechterung der Lebensqualität. Äußerst problematisch wird es, wenn ein Vermeidungsverhalten bei der betroffenen Person entwickelt wird. Wie Hypnose München weiß, kann dies vor allem bei der Sozialphobie am Ende bis hin zur sozialen Isolation führen. Umso wichtiger ist es bereits früh zu erkennen welche Ängste bestehen und sich zu trauen diese zu bekämpfen. Oftmals verheimlichen die Betroffenen aber ihre Ängste auf Grund der Befürchtung sozial bewertet zu werden. Wie Hypnose München weiß ist der Schritt ehrlich zu sich selber zu sein und Hilfe zu suchen meist der schwerste Schritt einer Behandlung von Angststörungen.

Hypnose München – Panikattacken

Panikattacken sind extreme Ausbrüche der jeweiligen Angstgefühle. Bei den meisten Betroffenen ist es nicht eine einzige Situation in der einmal das Angstgefühl vorkam. Wie Ihnen Hypnose München erklärt, sind es meist regelmäßig auftretende Angstgefühle die zu einer klaren Restriktion des eigenen Lebens führen. Panikattacken, die oft auch einfach plötzlich auftreten können, sind in der Regel Folgeerscheinungen einer bereits alten und lang existierenden Angststörung. Wie Hypnose München erklärt werden die Panikattacken dann meist von extremen Situationen des Angstgefühls ausgelöst. Eine stressige Situation lässt das Angstgefühl auftreten. Eine sehr stressige und plötzlich erscheinende Situation kann eine Panikattacke auslösen. Auch wenn die Angstgefühle nicht unter Kontrolle gebracht werden können oder die auslösende Situation nicht vorüber geht, können Panikattacken ausbrechen. Zusammenfassend kann Hypnose München sagen, dass die Situation sich nicht auflöst, das Angstgefühl immer weiter wächst und der gefühlte Verlust der Kontrolle immer größer wird.

Hypnose München – Die richtige Therapie kann helfen

Mit Hypnose München können diese Angstgefühle, Phobien und Panikattacken erfolgreich bekämpft werden. Um die Wirkung der Hypnose München besser zu erklären, möchten wir Sie bitte sich das Angstgefühl als eine Entwicklung zu betrachten, die eine Ursache hat. Genau an dieser Ursache setzt Hypnose München an. Während einer Hypnose, wird im Trance Zustand die Ursache fündig gemacht. Hier kann vor allem hypnotische Regression hilfreich sein um mögliche Ursachen, die auch gerne mal in der Kindheit liegen, zu finden. Anschließend wird mit Hilfe der totalen Entspannung im Trance Zustand Ihrem Unterbewusstsein per Suggestion positive Ansätze zugeliefert, die bei der Bekämpfung der Angststörung sehr hilfreich sein können. Durch Hypnose München kann der Weg zu einem angstfreien Leben ermöglicht werden. Besonders bei der Bekämpfung von Phobien ist Hypnose München sehr effektiv. Phobien sind sehr klar definierbare Ängste und können somit auch gezielt bekämpft werden. Blockaden im Unterbewusstsein können durch die Hypnose gelöst werden, was Kräfte freisetzt. Diese Kräfte können zur weiteren, alltäglichen Bekämpfung der Ängste verwendet werden. Mit Hypnose München können Sie Ihre Ängste verschwinden lassen.

Sollten Sie weitere Informationen zu diesem Thema der Hypnose München benötigen, können Sie gerne einen Kommentar hinterlassen. Falls Sie einen Termin vereinbaren möchten, können Sie uns per Telefon oder per E-Mail kontaktieren.

Copyright Hinweis: © Fotolia.com/billionphotos.com

  • email hidden; JavaScript is required

  • Widenmayerstraße 4580538 München
7 ChIJBaNu05t1nkcR4ExLHdIJXDk