Schulprobleme bei Jugendlichen – So hilft die Hypnose

Die Schulzeit von Kindern und Jugendlichen beträgt in der Regel 12 Jahre. Sie sind pro Tag um die 6 Stunden in der Schule und müssen in der restlichen Zeit lernen oder Hausaufgaben erledigen. Viele Kinder fühlen sich überfordert und geraten in Stress. Das kann sich vor allem bei jüngeren Kindern negativ auf die Entwicklung auswirken. Sie werden z.B. empfindlicher, entwickeln Phobien, oder fangen mit dem Rauchen oder Trinken an. Als erfahrene Heilpraktikerin möchte ich Ihnen erklären, wie die Hypnose München dabei helfen kann Schulprobleme zu bewältigen.

Arten von Schulproblemen

  • Stress aufgrund von hohem Leistungsdruck
  • Schlechte Noten oder die krankhafte Angst davor
  • Keine Motivation zu lernen
  • Konzentrationsschwäche
  • Lesestörungen

Gründe für diese Arten von Problemen und Konflikte sind meist Druck von Seiten der Eltern, der Lehrer oder auch von sich selber. Die Angst wieder schlechte Noten zu bekommen und Angst vor Ärger spielen ebenfalls mit ein. Es kann jedoch auch tiefgründigere Ursachen für Schulprobleme geben, die man auf den ersten Blick nicht vermuten würde. Deshalb ist Hypnose die beste Therapiewahl.

Wie Hypnose bei Schulproblemen hilft

Die Hypnosetherapie München ist für die geschilderten Problemsituationen eine effektive Methode, um selbige zu lösen.

Hypnose eignet sich nämlich nicht nur für Erwachsene, sondern auch hervorragend für Kinder und Jugendliche. Denn gerade sie haben meist wenig Motivation, sich im Gespräch mit Unbekannten direkt mit Schulproblemen, Konflikten und Gefühlen auseinander zu setzen. Außerdem kann die Hypnosesitzung äußerst kreativ gestaltet werden, sodass sie Ihrem Kind Freude bereitet.

Im Zuge der Hypnose sorge ich dafür, dass sich das Kind tiefenentspannen kann und so in einen tranceartigen Zustand überführt wird. Hier ist Ihr Kind natürlich trotzdem bei vollem Bewusstsein, sodass nichts geschehen kann, was es nicht möchte. Jedoch kann in diesem Zustand auch auf das Unbewusste zugegriffen werden, was sonst nicht gelingt. Vermeintlich vergessene oder verdrängte Erlebnisse, Bilder oder Gefühle können in das Bewusstsein geholt und verarbeitet werden. So lassen sich die Auslöser finden und die Schulprobleme lösen.

Die Hypnose löst Blockaden und legt verborgenes Potenzial frei. So wie sich mit der Zeit die innere Einstellung ändert, können sich auch die äußere Einstellung und auch antrainiertes Verhalten ändern. Dadurch lassen sich oft Probleme im Zusammenhang mit dem Lernen lösen, aber auch Ängste in Bezug auf schlechte Noten oder das Enttäuschen der Eltern.

Kinder und Jugendliche reagieren sehr positiv auf Hypnose und zeigen oft schon nach nur einer Therapiesitzung positive Veränderungen. Durch wenige weitere Hypnosesitzungen werden diese Erfolge ausgeweitet und dauerhaft verfestigt.

Nach einer erfolgreichen Therapie wird Ihrem Kind die Schule und das Lernen neuer Dinge wieder Freude bringen. So können sich auch die Noten verbessern, was wieder zu mehr Spaß in der Schule beiträgt.

Fazit – Schulprobleme mit Hypnose lösen

Hypnose ist auch bei Schulkindern und Jugendlichen eine bewährte Therapiemaßnahme, um Ursachen und Lösungen für Schulprobleme zu finden. Mit Hilfe von Suggestionen arbeitet man im Zustand der Tiefenentspannung unbewusste Gefühle und Erlebnisse auf und sucht nach möglichen Bewältigungsmaßnahmen. Das gestaltet den Schulalltag viel einfacher und das Kind kann sich unbeschwert weiterentwickeln.

Wenn auch Ihr Kind mit Schulproblemen zu kämpfen hat, dann kontaktieren Sie mich! In einem Beratungsgespräch kläre ich Sie gerne genauer über die Hypnosetherapie auf. Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

Copyright Hinweis: © Pixabay Wokandapix

Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, um Zugriffe darauf zu analysieren und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • email hidden; JavaScript is required

  • Widenmayerstraße 4580538 München
7 ChIJBaNu05t1nkcR4ExLHdIJXDk